Mission: Magisches Lachen!

Häufig gestellte Fragen

Gerne geben wir Ihnen für die uns am häufigst gestellten Fragen auf dieser Seite eine Antwort. Wenn Sie darüber hinaus noch Wünsche, Fragen und Anregungen haben, bitte wir Sie uns diese über das Kontaktformular zu stellen.

Wie läuft die Buchung einer Hüpfburg ab?

  1. Sie schicken uns Ihre unverbindliche Anfrage mit den für die Anmietung und Erstellung eines Angebotes relevanten Informationen.
  2. Nach einer Verfügbarkeitsprüfung und evtl. Klärung aller Rückfragen erstellen und senden wir Ihnen ein Angebot zu. Das Angebot ist 3 Tage gültig. Für diese Zeit wird die gewünschte Hüpfburg für Sie vorreserviert.
  3. Sie geben uns innerhalb von 3 Tagen eine Rückmeldung, ob Sie die das Angebot annehmen. Bei fehlender Rückmeldung wird die Hüpfburg für weitere Vermietung wieder freigegeben.
  4. Nach Angebotsannahme bekommen Sie von uns eine Rechnung und die Hüpfburg bleibt für weitere 7 Tage vorreserviert.
  5. Sie überweisen per Vorkasse den Gesamtbetrag innerhalb von 7 Tagen auf unser Geschäftskonto. Dafür bekommen Sie bei uns die Schönwettergarantie und können Ihre Buchung bis zu 14 Tagen vor dem Liefer- / Abholtermin kostenlos stornieren. Bei fehlendem Geldeingang wird die Hüpfburg für weitere Vermietung wieder freigegeben.
  6. Sobald der Gesamtbetrag bei uns eingegangen ist, bekommen Sie von uns eine verbindliche Buchungsbestätigung.

Wie läuft eine kurzfristige Buchung z.B. beim Last Minute Angebot ab?

  1. Sie rufen uns an oder schicken uns eine Kurznachricht.
  2. Wir bestätigen Ihnen die Verfügbarkeit und vereinbaren mit Ihnen einen Termin zur Lieferung bzw, Selbstabholung.
  3. Der Gesamtbetrag wird in bar bei der Lieferung bzw. Abholung bezahlt und der Mietvertrag wird vor Ort von beiden Seiten unterschrieben.

Kann ich meinen Mietvertrag stornieren, wenn das geplante Event ausfällt?

  • Ja, bis zu 14 Tage vor der vereinbarten Abholung/Anlieferung ist ein kostenloser Rücktritt vom Vertrag per Post oder Mail möglich.
  • Im Falle eines Rücktritts durch den Mieter innerhalb der 14 Tage - Frist fallen folgende Stornierungskosten an:
    a) Bei Stornierung ab 14 bis 4 Tage vor Abholung / Anlieferung: 50 % des Mietpreises,
    b) Bei Stornierung ab 3 Tage vor Abholung / Anlieferung: 100 % des Mietpreises.

Kann ich meinen Mietvertrag aufgrund von Regen stornieren?

  • Ja, unser Regenschutz bietet Ihnen die Möglichkeit die Buchung bis 18 Uhr am Abend vor der Abholung / Auslieferung aufgrund von Regen am Veranstaltungsort und -tag kostenlos zu stornieren.
  • Es gilt die Wettervorhersage von www.wetteronline.de
  • Ein Anruf genügt.
  • Nach Ablauf der vorgegebenen Frist liegt das Wetterrisiko bei dem Mieter und es wird der gesamte Mietpreis fällig.

Was mache ich, wenn es am Tag der Veranstaltung unerwartet regnet?

  • Bei den ersten Regentropfen ist die Stromzufuhr sofort zu unterbrechen und das Gebläse in einen trockenen Raum unterzustellen und die Hüpfburg so zusammenzuklappen, dass der Boden nach oben weist.
  • So lange es regnet, decken Sie die zusammengeklappte Hüpfburg mit der Bodenplane ab.
  • Wenn es geregnet hat, kann die Hüpfburg wieder in Betrieb genommen werden bzw. soll noch einmal aufgeblesen und mit Handtüchern getrocknet werden.
  • Eine feuchte Hüpfburg lässt sich in der Regel schnell von alleine durch das Gebläse im aufgebauten Zustand trocknen. Dagegen eine vollständig durchnässte Hüpfburg lässt sich nur mit einem sehr hohen Aufwand trocknen. Außerdem kann die Hüpfburg dadurch beschädigt werden.
  • Wird eine durchnässte Hüpfburg zurückgegeben, müssen wir Ihnen die Trocknungskosten von mindestens 60 € in Rechnung stellen! Beim höheren Aufwand kann der Betrag auch steigen.

Darf man eine Hüpfburg auf einem privaten Grundstück über Nacht liegen lassen?

  • Ja, nur wenn das Grundstück umzäunt und abgeschlossen ist. Dabei ist die Stromzufuhr zu unterbrechen und das Gebläse in einen trockenen Raum unterzustellen und die Hüpfburg so zusammenzuklappen, dass der Boden nach oben weist. Über Nacht decken Sie die zusammengeklappte Hüpfburg mit der Bodenplane ab.

Darf man eine Hüpfburg auf einem öffentlichen Grundstück über Nacht liegen lassen?

  • Nein.

Kann ich die gemietete Hüpfburg an Dritte ausleihen?

  • Nein, eine Untervermietung ist nicht gestattet. Der Vertrag und damit einhergehende Rechte und Pflichten gelten nur zwischen dem Vermieter und dem im Vertrag genannten Mieter.

Wer haftet für Verletzungen oder Beschädigungen?

  • Betreten und die Benutzung der Hüpfburgen geschieht auf eigene Gefahr. Eltern haften für ihre Kinder.

Dürfen meine Kinder alleine spielen?

  • Auf der Hüpfburg ja. Aber die Benutzung der Hüpfburg darf nur unter Aufsicht eines Erwachsenen (> 18 Jahre) erfolgen

Muss ich bestimmte Kleidung tragen?

  • Das Tragen und Mitbringen von Schuhen, Brillen, Schmuck, scharfen oder heißen Gegenständen (z. B. Gürtelnschnallen, Haarspangen, Halsketten, Stiften, Wasserspritzpistolen usw.) ist nicht erlaubt.

Darf ich in der Hüpfburg Süssigkeiten essen?

  • Nein. Speisen oder Getränke sind grundsätzlich in der Hüpfburg nicht erlaubt.

Rauchen, Drogen, Alkohol

  • Es ist nicht erlaubt, bei der Benutzung der Hüpfburg zu rauchen oder unter Einfluss von Alkohol oder Drogen zu stehen.

Darf ich beim Spielen schubsen?

  • Es ist nicht erlaubt, zu raufen oder einander zu schubsen. Es droht Verletzungsgefahr, wenn Kinder zusammenstoßen oder aus der Hüpfburg geschleudert werden.

Kann die Hüpfburg bei Wind aufgebaut werden?

  • Bei Windverhältnissen von mehr als Windstärke 4 Bft darf die Hüpfburg nicht aufgebaut oder benutzt werden.

Was mache ich, wenn ich merke, dass die Luft aus der Hüpfburg ausströmt?

  • Bei Druckverlust die Hüpfburg bitte räumen. (min. Arbeitsdruck 10 mbar, max. Arbeitsdruck 30 mbar)

Darf die Hüpfburg bei einer technischen Störung weiter benutzt werden?

  • Die Hüpfburg nicht benutzen bei Spannungsausfall oder einer Störung des Gebläses.

Darf ich auf der Hüpfburg klettern wie ich will?

  • Es ist nicht erlaubt, auf die Außenwände und in die Netze zu klettern oder an diesen zu hängen.

Wie alt müssen die Kinder sein, die die Hüpfburg benutzen?

  • Das Mindestalter für die Benutzung beträgt 4 Jahre, das Höchstalter 14 Jahre.

Dürfen kleine und große Kinder zusammen auf der Hüpfburg spielen?

  • Im eigenen Interesse soll der Altersunterschied zwischen den Benutzern bei gleichzeitiger Benutzung so gering wie möglich sein.

Wie viele Kinder dürfen auf einmal auf die Hüpfburg?

  • Je nach Modell dürfen sich nicht mehr als 6 bzw. 12 Kinder gleichzeitig in der Hüpfburg befinden. Die genauen Angaben finden Sie auf den jeweiligen Hüpfburg-Seiten.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Verlinkung zu Facebook, Instagram und OpenStreetMap welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen